Die Kunst des Bonsai

A tree in your home creates health and wellness. Spark your creativity and cultivate your patience with the art of bonsai. Master one of natures most remarkable creations.

  • Schaffen Sie ein beruhigendes Wohnumfeld

  • Fördern Sie Selbstvertrauen und Geduld

  • Luft reinigen und Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten

  • Reduzieren Sie Stress und beflügeln Sie Ihre Kreativität

Jetzt einkaufen

Arten von Bonsai-Bäumen

Es gibt verschiedene Bonsai-Bäume und es ist nicht falsch zu sagen, dass jede Bonsai-Art für sich einzigartig ist! Egal, ob Sie einen pflegeleichten Ficus-Bonsai oder einen pflegeleichten Kiefern-Bonsai bevorzugen, jede Art von Bonsai ist einzigartig und attraktiv.

Wir haben einige beliebte Bonsai-Bäume aufgelistet, die Sie in fast jedem Teil der Welt leicht finden können.

Ficus-Bonsai

Einer der am einfachsten zu pflegenden Bonsai-Bäume sind wohl Ficusbäume. Ficus bonsais können drinnen gehalten werden und werden meist als Samenbäume verkauft, die nur einen Behälter benötigen, um gut zu wachsen. Die Ästhetik des Ficus-Bonsai ist schlicht und doch einzigartig. Mit dunklen und glänzenden Blättern ist die Pflanze außergewöhnlich exotisch. Wenn ein Ficus-Bonsai gepflegt wird, kann er viele Jahrzehnte leben.

Wacholder-Bonsai

Wacholder-Bonsai sind traditionelle Pflanzen, die Ihrem Garten ein unverwechselbares Aussehen verleihen können. Die Form von Wacholderbonsais kann faszinierend und raffiniert sein, was sie ideal für einen japanischen Garten macht. Wacholderbonsais haben dunkelgrüne, blassgrüne oder gelbe scharfe Blätter und ausgebreitete Zweige. Diese Bonsai müssen beschnitten werden, wodurch die natürliche Form der Pflanze sehr lange erhalten bleibt.

Chinesischer Ulmenbonsai

Chinesische Ulmen gehören zu den vielseitigsten Bonsais, die Sie jemals finden konnten. Der pflegeleichte Bonsai hat mehrere Stämme, die aus einer einzigen Basis wachsen, was ihm ein natürliches und dennoch attraktives Aussehen verleiht. Chinesische Ulmen haben natürliche Kurven und gehören zu den am schnellsten wachsenden Bonsai-Pflanzen.

Japanischer Ahorn-Bonsai

Japanische Ahornbäume gehören zu den pflegeleichtesten Bonsais. Diese Bonsais können während der Wachstumsphase der Pflanze in jede beliebige Form gebracht werden. Mit attraktiven roten, grünen oder gelb-orangefarbenen Blättern benötigen japanische Ahorn-Bonsais wenig Sonnenlicht und viel Wasser. Das Beste an diesen Bonsais ist, dass sie immergrün sind und mit zunehmendem Alter gezackte Kanten entwickeln können.

Kiefernbonsai

Kiefernbonsais gehören zu den beliebtesten Pflanzen für Bonsais. Sie sind hart und die Bonsai-Rinde wird mit zunehmendem Alter schuppig. Die Blätter des Kiefernbonsais erscheinen in einem Büschel von zwei bis fünf Nadeln. Sie benötigen helles Sonnenlicht und Wasser, wenn sich der Boden trocken anfühlt. Kiefernblätter variieren von dunkelgrün bis hellgrün und sorgen im Außenbereich für ein attraktives Erscheinungsbild.

Zwerg-Jade-Bonsai

Wenn Sie sich für einen Bonsai-Baum aus Weichholz interessieren, sind Dwarf-Jade-Bonsais die süßesten, die Sie bekommen können. Mit halbgrünen Blättern oder Sträuchern und hellbraunen Zweigen sieht der kleine Bonsai elegant und dennoch vertraut aus und eignet sich daher ideal für den Innen- und Außenbereich. Obwohl Zwerg-Jade-Bonsais direktes Sonnenlicht benötigen, können sie in Innenräumen dennoch gut wachsen. Jadebonsais benötigen nicht viel Wasser.

Endeffekt

Es gibt viele, viele Arten von Bonsai-Bäumen. Wofür Sie sich entscheiden, hängt davon ab, wie viel Aufwand Sie in die Anlage stecken können, welches Ambiente Sie schaffen möchten und nicht zuletzt von Ihren persönlichen Vorlieben! Jede Art von Bonsai ist auf ihre Art gleich schön und einzigartig!

← Älterer Post Neuerer Post →